Deutsch Italiano English Українська

AUFFÜHRUNGEN (AUSWAHL):


„DER KAISER VON ATLANTIS“ von Viktor Ullmann, Rolle: Der Trommler, Musikalische Leitung / Inszenierung: Thomas Kerbl / Tobias Wögerer, INTERNATIONALES  BRUCKNERFEST 2017/16, Linz (Österreich).


„DIE WALKÜRE“ von Wagner, Rolle:  Roßweiße,  Musikalische Leitung: Dennis Russell Davies, Inszenierung: Uwe Eric Laufenberg, LANDESTHEATER LINZ, 2015/2014 (Österreich).


„LEÓŠ JANÁČEK - DER GROSSMEISTER DER MENSCHLICHEN GEFÜHLE“, Lieder aus Mährische Volksgesänge, Musikalische Leitung: Borys Sitarsky, LANDESTHEATER LINZ 2015 (Österreich).


CARMEN“ von Bizet; Rolle: Mercédès, Musikalische Leitung: Daniel Linton-France / Marc Reibel / Daniel Spaw, Inszenierung: Elmar Goerden, LANDESTHEATER LINZ, 2014 (Österreich).  


„CAVALLERIA RUSTICANA“ von Mascagni, Rolle: Lola; Musikalische Leitung: Damiano Binetti, Inszenierung: Nanette Brimmer, NATIONAL THEATRE VON  MALTA - TEATRU MANOEL, 2013 Valletta (Malta).  


„L’ ITALIANA IN ALGERI“ von Rossini, Rolle: Isabella; Musikalische Leitung: Achille Lampo / Alessandro Milani, Inszenierung: Gerolamo Angione,  TEATRO NUOVO DI TORINO FOUNDATION, 2013 Turin / TOSELLI THEATRE, 2013 Cuneo (Italien).  


„GIANNI SCHICCHI“ von Puccini, Rolle: Zita, Inszenierung: Massimiliano Francia, Musikalische Leitung: Francesco Barbagelata, TEATRO MUNICIPALE DI CASALE MONFERRATO, 2012 (Italien).


„PETITE MESSE SOLENNELLE“ von Rossini in einer Version für Soli, Chor, Bläseroktett und Klavier, Solistin Contralto (Altstimme), Musikalische Leitung: Marco Zambelli, aus Anlass der “XIV SETTIMANA DELLA CULTURA A GENOVA”, GALLERIA NAZIONALE PALAZZO SPINOLA, 2012 Genua (Italien).


„STABAT MATER“ von Pergolesi-Hiller und „ANTHEM FOR THE FUNERAL OF THE DUKE OF MARLBOROUGH“ von Bononcini, Solistin Contralto (Altstimme), Musikalische Leitung: Marco Zambelli, ORATORIO VON CORONATA, 2011 Genua (Italien).   


„NAPOLI MILIONARIA!“ von Nino Rota, Rolle: Donna Peppenella, Inszenierung: Arturo Cirillo, Musikalische Leitung: Giuseppe Grazioli, TEATRO LIRICO DI CAGLIARI, 2011 Cagliari (Italien).  


„MONSIEUR CHOUFLEURI RESTERA CHEZ LUI LE...“ von Offenbach, Rolle: Mme. Balandard, Inszenierung: Stefania Panighini, Musikalische Leitung: Salvatore Percacciolo, TEATRO PERGOLESI SPONTINI, 2010 Jesi (Italien).


„MADAMA BUTTERFLY“ von Puccini, Rolle: Suzuki / Cugina, Inszenierung: Fabio Ceresa, Musikalische Leitung: Nicola Marasco / Sara Zampetti; TEATRO PERGOLESI SPONTINI / TEATRO MORICONI in Jesi (Italien) / TEATRO DELL'AQUILA, Fermo (Italien) / NUVO TEATRO VERDI, Brindisi (Italien) / Wiederholung in Capri, 2010/2011 (Italien).


Erstaufführung der zeitgenössischen „CHIUSO NEL CENTRO, ORFEO“ von Luciano Di Giandomenico, Cantata für Stimmen, Streicher und Magnetband, Solistin  Mezzosopran I, PERGOLESI SPONTINI FESTIVAL X-FESTSPIEL, 2010 Jesi  (Italien).  


„LE SORELLE BRONTË“ nach dem Text von Bernard de Zogheb, Orchestriert von Andrea Chenna, Rollen: Brizzit / Mac Millione, Inszenierung: Davide Livermor, TEATRO GOLDONI, VENEDIG INNERHALB DER BIENNALE DI VENEZIA / FONDAZIONE DEL TEATRO STABILE DI TORINO in Zusammenarbeit mit dem TEATRO BARETTI / RAVELLO FESTIVAL MOZ-ART BOX, Portici 2009, Napoli (Italien) / TEATRO REGIONALE ALESSANDRINO, 2009 Alessandria (Italien).


„Il Premio Artista Illustre a Giuseppe Taddei“ - Konzert der Opernarien, Musikalische Leitung: Massimiliano Damerini / Massimo De Stefano, TEATRO CARLO FELICE FOUNDATION, AUDITORIUM „EUGENIO MONTALE“, 2007 Genua (Italien).  


„IL MATRIMONIO SEGRETO“ von Cimarosa, Rolle: Fidalma, Musikalische Leitung: Francesco Vizioli, Inszenierung: Cesare Scarton, Orchestra di Roma e Lazio,  AUDITORIUM, SALA SINOPOLI, PARCO DELLA MUSICA, Roma 2008/ am AUDITORIUM VARRONE, Rieti 2008/ am TEATRO MANCINELLI, Orvieto 2005 / am TEATRO GUSTAVO MODENA, 2004 Genua (Italien).  


“L' IMPRESARIO TEATRALE” von Mozart, Rolle: Signora Pfeil, Musikalische Leitung: Antonio Tappero Merlo, Inszenierung: Lorenza Codignola, TEATRO DELLA TOSSE, 2006 Genova, (Italien).


Erstaufführung der zeitgenössischen „MAGNIFICAT“ von Kendall Durelle Briggs, Solistin Contralto (Altstimme), TEATRO COMUNALE DI CAGLI, Orchestra Sinfonica di Pesaro, Musikalische Leitung: Shih Hung Young, 2003 Cagli (Italien).



Sie hat mehrere Preise bei internationalen Wettbewerben in Italien und Ausland gewonnen. Zuerkennt wurde ihr auβerdem den II° Preis des Internationalen Gesangswettbewerbs „CAV. DAVIDE VIGNOLO“, 2012 (Italien); Das Diplom und das Stipendium des “PROGETTO SIPARIO” für den Meisterkurs mit M° Bruno Bartoletti, “SCUOLA DELL'OPERA ITALIANA“ in Bologna, 2011 (Italien); Das Diplom und das Stipendium des "CENTRO UNIVERSALE DEL BEL CANTO" für den Spezialisierungskurs unter der Leitung von Mirella Freni, in Vignola (Italien) und Masterkurs 2009 bei Mirella Freni in Asti (Italien);  Den III° Preis bei dem International Singing Competition „PONTINVREA-ALTA VALLE DELL’ERRO“, 2004 (Italien); Den I° Preis am „XIV Bel Canto Opera Festival ROSSINI IN WILDBAD“, sowie ein Stipendien-Preis für den Gesangskurs unter der Leitung von William Mateuzzi, Wildbad (Deutschland).


SPRACHEN

Ukrainisch, Muttersprache

Italienisch, fließend

Russisch, fließend

Deutsch, sehr gut in Wort und Schrift

Französisch und Englisch, Grundkenntnisse


  LEBENSLAUF

        Inna Savchenko (Mezzosopran) ist in Kiev, Ukraine geboren. Sie erhielt 2006 ihr Gesangsdiplom am Konservatorium “Niccolò Paganini” in Genua (Italien). 2007/08 studierte sie an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia unter der Leitung von Renata Scotto in Rom (Italien). Durch die Teilnahme an Meisterkursen mit Mirella Freni, Luciana D'Intino, Rajna Kabaiwanska, Renato Bruson, Robert Kettelson, Dante Mazzola und Federico Maria Sardelli hat sie ihre künstlerische Ausbildung weiterhin perfektioniert. In der Spielzeit 2008/09 war Inna Mitglied des Opernkurses “SCUOLA DEL TEATRO STABILE DI TORINO” und in der Spielzeit 2010/2012 war sie am “Progetto Sipario” des TEATRO PERGOLESI-SPONTINI FOUNDATION in Jesi (Italien) tätig.

        Mit Rollen aus dem Opern- und Konzertrepertoire sang sie in verschiedenen Theatern und Festivals, wie TEATRO GOLDONI (Venedig) bei der  “BIENNALE DI VENEZIA”, RAVELLO FESTIVAL “MOZ-ART BOX” in Portici (Neapel), AUDITORIUM „PARCO DELLA MUSICA“ (Rom), TEATRO LIRICO DI CAGLIARI FOUNDATION, NATIONAL THEATRE VON MALTA-TEATRU MANOEL Valletta (Malta), TEATRO NUOVO DI TORINO FOUNDATION (Turin), PERGOLESI SPONTINI FESTIVAL X-FESTSPIEL (Jesi), TEATRO CARLO FELICE FOUNDATION, AUDITORIUM "EUGENIO MONTALE" (Genua), TEATRO GUSTAVO MODENA (Genua), NUOVO TEATRO VERDI (Brindisi), LANDESTHEATER LINZ (Österreich), INTERNATIONALES  BRUCKNERFEST  u.s.w..

        Eine ihrer nächsten Verpflichtungen wird 2019 die Weltpremiere "Angels in America" von Péter Eötvös für die NEUE OPER WIEN (Wien / Budapest) sein.


       2

.











STIMME

Ihre Stimme ist von dunkler Klangfarbe und besitzt einen Stimmumfang von f (fa) bis c3 (do3), mit einer bemerkenswerten Leichtigkeit in den Koloraturen, die ihr erlaubt das Repertoire von Barockmusik bis zur großen Oper zu meistern. Inna verfügt über ein umfangreiches Konzertrepertoire, inkl. zeitgenössischer Kompositionen.